Häufig gestellte Fragen


  • Warum wurde ein Austausch- und Reparaturprogramm vorbereitet?
    • Defekte Anschlussdosen bergen eine Brandgefahr. Speziell im Fall von In-Dach-Anlagen kann hier ein erheblicher Schaden entstehen. Durch die vom TÜV qualifizierte Reparaturmethode wird diese Fehlerursache behoben.

      Zurück zur Übersicht ->

  • Woran erkenne ich, dass meine Photovoltaikanlage zu den gefährdeten gehört?
    • Anhand der Seriennummern können wir erkennen, ob betroffene Anschlussdosen verbaut worden sind. Wenn dies der Fall ist, sollte eine Reparatur erfolgen. Im Falle von In-Dach-Anlagen und bei Anlagen, die in der Nähe von brennbaren Stoffen betrieben werden, besteht die Gefahr, dass ein möglicher Brand auf das Gebäude übergeht. Diese werden daher von uns vorrangig bearbeitet.

      Zurück zur Übersicht ->

  • Kann ich meinen Antrag auch telefonisch abgeben?
    • Nein, die Überprüfung der Seriennummern muss elektronisch erfolgen. Dies schließt Fehler bei der Übermittlung aus und bei einer hohen sechsstelligen Zahl ist das individuelle Nachschlagen kein praktischer Weg. Das Erfassungsformular wurde mit der Datenbank aller betroffenen Module verknüpft und bietet daher eine schnelle und einfache Möglichkeit zur Überprüfung an.

      Zurück zur Übersicht ->

  • Was ist, wenn ich nicht alle Daten angeben kann?
    • Vor allem die Seriennummern sind wichtig, diese sollten in Ihrer Anlagendokumentation vorhanden sein. Weitere Daten können wir auch telefonisch erheben.

      Zurück zur Übersicht ->

  • Wie erfahre ich, ob mein Antrag angekommen ist?
    • Die Datenerfassung erfolgt direkt in unserem Ticketsystem. Sie erhalten eine Bestätigungsmail, wenn Ihre Anlage als gefährdet eingestuft wurde.

      Zurück zur Übersicht ->

  • Wie ist das weitere Prozedere?
    • Sollte Ihre Anlage betroffen sein, dann wird Sie das Suncycle Service Team direkt ansprechen, um Möglichkeiten der Reparatur mit Ihnen zu besprechen. Von daher ist es wichtig, dass wir Ihre vollständigen Kontaktdaten erhalten.

      Zurück zur Übersicht ->

  • Wer ist die Firma Suncycle?
    • Suncycle ist auf Service von Photovoltaik-Anlagen spezialisiert. In unserem PV-Leistungszentrum betreiben wir umfangreiche Test- und Reparaturstationen. Suncycle übernimmt für Hersteller komplette After-Sales-Prozesse, ist als Gutachter tätig, hilft Versicherungen bei der Schadensregulierung und bietet Anlagenbetreibern umfangreiche Wartungsleistungen. Suncycle Montageteams sind europaweit tätig.

      Zurück zur Übersicht ->

  • Welche Kosten kommen auf mich zu?
    • Die Erfassung ist selbstverständlich kostenlos. Im Fall, dass Ihre Anlage als gefährdet gilt, macht Ihnen Suncycle ein Angebot für die Reparatur. Im Einzelfall kann bei besonders gefährdeten Anlagen eine Kostenbeteiligung durch die betroffene Versicherung erfolgen. Dies besprechen wir mit Ihnen nach Auswertung Ihrer Anlagendaten.

      Zurück zur Übersicht ->

  • Muss ich meine Anlage abschalten?
    • Wir empfehlen grundsätzlich, um eine weitere Schädigung in den Anschlussdosen zu vermeiden und das Risiko einer möglichen Lichtbogenbildung zu reduzieren, die Anlage mit den betroffenen Modulen durch einen Fachmann freischalten zu lassen (vom Netz/Einspeisung) zu trennen. Die Wiederinbetriebnahme sollte erst nach erfolgter Reparatur erfolgen.

      Zurück zur Übersicht ->

  • Wann kann ich mit der Reparatur meiner Module rechnen?
    • Der europaweite Einsatz der Teams beginnt diese Woche. Aufgrund der Zahl der betroffenen Anlagen wird sich die Arbeit über die nächsten Monate verteilen. Die Einsatzorte reichen von Griechenland bis Großbritanien und Italien bis Dänemark. Wir priorisieren nach Gefährdungsklassen und planen die Einsätze nach Regionen. Neben dem Standardprozess können wir Ihnen in Deutschland eine Expressreparatur in unserem Standort bei Erfurt anbieten.

      Zurück zur Übersicht ->

  • Was muss im Vorfeld passieren, um einen Termin zu erhalten?
    • Suncycle benötigt eine entsprechende Beauftragung durch den Anlagenbesitzer oder den Installateur. Hierin wird der Ablauf und die Bezahlung geregelt. Um die Abwicklung zu erleichtern hat Suncycle ein Anfrageformular online bereitsgestellt über welches ein Angebot für einzelne oder meherer Anlagen angefragt werden kann. Je früher die Beauftragung erfolgt, desto eher können wir den Einsatz planen.

      Zurück zur Übersicht ->

  • Kann man das Verfahren beschleunigen?
    • Neben einer schnellen Beauftragung besteht die Möglichkeit, seine Module zum Suncycle PV-Leistungszentrum nach Isseroda zur Reparatur zu schicken (Express-Reparatur). Dort reparieren wir in unserer Produktion praktisch rund-um-die-Uhr und können eine umgehende Bearbeitung zusichern. Statt auf den Einsatz vor Ort zu warten, können hier Module schnellstmöglich instand gesetzt werden. Die Kosten für die Reparatur sind geringer, aber die Aufwände für die Versendung fallen zusätzlich an.

      Zurück zur Übersicht ->

  • Wer kommt für die Kosten auf?
    • Eine wichtiges Thema ist selbstverständlich die Frage nach der Kostenübernahme. Heute gibt es leider lediglich eine mögliche Kostenbeteiligung duch die Haftpflichtversicherung der insolventen Scheuten Solar Holding solange die Deckungssumme nicht ausgeschöpft ist. Die Überprüfung, ob und wenn ja in welcher Höhe hier ggf. Zuschüsse gezahlt werden könnten, erfolgt in Zusammenarbeit mit Suncycle.

      Für alle Anlagen sollte der Betreiber jedoch mögliche Ansprüche aus seiner persönlichen Versicherungsdeckung prüfen (siehe auch Punkt 6). Alternativ steht der Errichter in der Gewährleistung und kann für den eingetretenen Schaden möglicherweise in Anspruch genommen werden oder unterstützt Sie aktiv bei der Reparaturabwicklung. Gibt es aus diesen Quellen keine Zusagen, bleibt nur die Übernahme durch den Betreiber selbst. Wir empfehlen, um weitere Schäden zu vermeiden, die Beauftragung schnell zu erteilen und die Ansprüche zur Rückvergütung gegenüber der Versicherung im Nachgang zu platzieren.

      Zurück zur Übersicht ->

  • Mit wieviel Kosten muss ich rechnen?
    • Wir kalkulieren heute mit 25 – 35 EUR Kosten für die Reparatur pro Modul. Unter Umständen müssen dabei einzelne, bereits vorgeschädigte Platinen, ausgetauscht werden, die dann mit 15 EUR pro Ersatzplatine berechnet würden.
      Hinzu kommt der Aufwand für Montage/Demontage, der objektbezogen variiert (Gerüst, Traufhöhe, Dachart und -neigung, etc.) und individuell kalkuliert werden muss.
      Eine Reparatur in unserer Halle kann für unter 20 EUR angeboten werden – hier kämen dann Transportkosten und ggf. Kosten für eventuell benötigte Ersatzplatinen hinzu.
      Sollten Sie bei Ihrem Installateur keinen Ansprechpartner mehr haben, dann können wir Ihnen bei der Suche eines geeigneten Fachbetriebs in Ihrer Nähe behilflich sein.

      Zurück zur Übersicht ->

  • Versicherungsdeckung
    • Wir hören immer wieder von Versicherungen, dass sie noch keinen Überblick darüber haben, wieviele Kunden betroffen sind. Wenn bereits Ansprüche gestellt worden sind, ist die Herangehensweise der Versicherer sehr unterschiedlich und reicht von kategorischer Ablehnung (Mangelbeseitigung) bis zu kulanter Übernahme (Schadensminderungspflicht). Hier können wir die Mannheimer positiv erwähnen, die auf der Intersolar eine Kostenbeteiligung in Aussicht gestellt hat.

      Um den betroffenen Scheuten Kunden in dieser Frage zu helfen, möchten wir sie bitten, uns in Ergänzung zu den Daten der Anlagenregistrierung Informationen zur Versicherung zu beantworten. Dies kann durch Aktualierung der in Ihrem Profil hinterlegten Daten auf unserer Website erfolgen. Folgende Punkte können dort ergänzt werden:
      - Name des Versicherer
      - Besteht eine Extra-PV-Versicherung (Elektronikdeckung), oder ist die Anlage mit in die Gebäudeversicherung eingeschlossen
      - Policennummer (wenn vorhanden)

      In der Standardversicherung sind meist „nur“ die Folgeschäden bei einem aufgetretenen Schaden (z.B. bei einem Brand) versichert und nicht die Kosten für eine präventive Reparatur. Allerdings haben Versicherer natürlich ein Interesse, Schäden zu vermeiden und insbesondere bei Personenschäden würden spätere Forderungen die Summen für eine vorsorgliche Reparatur um ein Vielfaches übersteigen.

      Suncycle wird das Gespräch mit den Versicherern suchen, um hier Lösungen zu finden, die im Sinne der Kunden sind, um zumindest eine teilweise Kostenübernahme zu erreichen. Versicherte sollten allerdings die Durchführung nicht vom Erfolg dieser Bemühungen abhängig machen, angefallene Kosten können auch später ersetzt werden.

      Neben den Fragen der Kostenübernahme kümmern wir uns auch um den Fortbestand ihrer jetzigen Versicherung nach erfolgter Reparatur. Im Rahmen der Reparatur möchten wir Sie auf einen speziellen PV-Schutzbrief aufmerksam machen, der umfassenden Schutz für zukünftige Probleme mit geringen Beiträgen kombiniert (www.dersolarschutzbrief.de) .

      Zurück zur Übersicht ->

  • Welche Rolle spielt Suncycle?
    • Suncycle hat als unabhängiger Dienstleister auf eigene Kosten aufwändige Tests für eine belastbare Reparaturlösung durchgeführt. Diese wurden zuerst beim TÜV gemäß geltender Normen und nach den Einwänden der NVWA (niederländische Produktsicherheitsbehörde) in verschärfter Form beim Fraunhofer Institut durchgeführt. Die Ergebnisse zeigen eindeutig, dass die Suncycle Reparaturmethode gegenüber der ursprünglichen Anschlussdose eine nachhaltige Beseitigung der Schadensursache garantiert.

      Suncycle wurde zwar von Scheuten als zuverlässiger und professioneller Dienstleister ausgewählt und empfohlen, handelt aber nicht im Auftrag, sondern bietet die getestete Methode als unabhängiger Dienstleister auf eigene Rechnung an.

      Zurück zur Übersicht ->

  • Welche Gewährleistung übernimmt Suncycle?
    • Suncycle repariert Ihr Modul auf Basis der qualifizierten Prozesse und haftet für die ordnungsgemäße Durchführung. Unsere Qualitätskontrollen und lückenlose Dokumentation bieten bestmögliche Sicherheit für den schadenfreien Betrieb. Die Qualifizierung durch die strenge Prüfung der Aufsichtsbehörden unterstreicht den Anspruch auf fachgerechte Schadensbehebung. Suncyle bietet auf die geleisteten Arbeiten eine Garantie von 2 Jahren an. Bitte haben sie dafür Verständnis, dass Suncycle nicht in die ursprüngliche Herstellergarantie eintreten kann.

      Zurück zur Übersicht ->

  • Was sollten Sie jetzt tun?
    • Sofern noch nicht geschehen, sollten Sie die Daten zu Ihrer Anlage auf unserer Website möglichst vollständig ausfüllen und ggf. die Angaben zur Versicherung ergänzen.

      Wenn Sie eine Reparatur wünschen, so bitten wir Sie, das bereitgestellte Angebotsformular zu nutzen.

      Für inhaltliche Fragen steht Ihnen wie immer unsere speziell eingerichtete Hotline unter scheuten@suncycle.eu für Klärungen zur Verfügung.

      Zurück zur Übersicht ->


Haben Sie weitere Fragen zum Thema Scheuten Reparatur Programm?

Sprechen Sie uns an. Sie erreichen die Kollegen vom Suncycle Service Center unter der +49 (0) 364 383 007 25